FAQ:Forum Informationen gewinnen

Aus Ubuntu-Forum Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Alle.png

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

In den meisten Fällen läuft die Installation von Ubuntu problemlos durch, und man kann das System ohne weitere Konfiguration benutzen.

Dies ist aber leider nicht immer so, und man muss manchmal etwas nachhelfen.

Als Ubuntu-Anfänger ist man in dieser Situation schnell mal aufgeschmissen, und man weiß nicht wie man das Problem lösen kann.

Die Beschreibung des Problems im Forum ist als Ubuntu-Anfänger schwierig, und vielfach fehlen den Helfern wichtige Informationen, um gezielt helfen zu können.

Im Folgenden werden wichtige Befehle mit einer kleinen Beschreibung aufgeführt, die sowohl Anfängern, als auch erfahrenen Benutzern das Leben erleichtern.

Um die Befehle auszuführen öffnet man das Terminal
und postet danach die Ausgaben der Befehle im Forum, im Codeblock Codeblock.png.

2 Hardware

2.1 Wlan

cat /etc/lsb-release

Zeigt, welche Ubuntu Version benutzt wird.

uname -a

Zeigt, welcher Linux-Kernel benutzt wird.

lspci -nn | grep -i net

Zeigt, welche Netzwerkhardware im PCI/PCMIA Port verbaut ist.

lsusb

Zeigt, welche Hardware am USB Port eingesteckt ist.

iwconfig
ifconfig

Zeigt die Einstellungen.

lsmod

Zeigt, welche Module (Treiber) vom Kernel geladen wurden.

cat /etc/network/interfaces

Zeigt den Inhalt der Interfaces Datei.

rfkill list

Zeigt, ob die Hardware blockiert ist.

cat /etc/modules

Zeigt den Inhalt der modules Datei.

sudo iwlist scan

Sucht nach Wlan Netzen.

2.2 Lan

cat /etc/lsb-release

Zeigt, welche Ubuntu Version benutzt wird.

uname -a

Zeigt, welcher Linux-Kernel benutzt wird.

lspci -nn | grep -i eth

Zeigt, welche Netzwerkhardware im PCI/PCMIA Port verbaut ist.

ifconfig

Zeigt die Einstellungen.

lsmod

Zeigt, welche Module (Treiber) vom Kernel geladen wurden.

cat /etc/network/interfaces

Zeigt den Inhalt der Interfaces Datei.

cat /etc/resolv.conf

Zeigt den Inhalt der resolv.conf Datei.

cat /etc/hosts

Zeigt den Inhalt der hosts Datei.

sudo route -n

zeigt die aktuelle Routing-Tabelle an.

ping -c 5 www.ubuntu-forum.de
ping -c 5 Router-IP-Adresse

sendet ein echo an den genannten Host, und zeigt die Rückmeldungen an.

2.3 Sound

cat /etc/lsb-release

Zeigt, welche Ubuntu Version benutzt wird.

uname -a

Zeigt, welcher Linux-Kernel benutzt wird.

lspci | grep -i audio

Zeigt, welche Soundkarte verbaut ist.

cat /proc/asound/cards

Damit wird überprüft, ob alsa die Sound-Karte erkannt hat.

lsof | grep pcm

Zeigt, ob nicht veilleicht schon ein Programm auf das Soundsystem zugreift.

aplay /usr/share/sounds/alsa/Front_Right.wav

Spielt die Datei Front_Right ab.

ls -la /dev/snd/

Zeigt den Inhalt des Verzeichnisses /dev/snd/.

cat $HOME/.asoundrc

Zeigt den Inhalt der .asoundrc Datei.

cat $HOME/.asoundrc.asoundconf

Zeigt den Inhalt der .asoundrc und .asoundconf Datei.

cat /etc/asound.conf

Zeigt den Inhalt der asound.conf Datei.

dmesg | grep -C1 -E 'ALSA|HDA|HDMI|sound|hda.codec|hda.intel'

Zeigt die Ausgabe des Kernel Ringpuffers, bezüglich der Soundkarte.

2.4 Bluetooth

cat /etc/lsb-release

Zeigt, welche Ubuntu Version benutzt wird.

uname -a

Zeigt, welcher Linux-Kernel benutzt wird.

lsusb | grep -i bluetooth

Zeigt an, ob der Bluetooth dongle erkannt wurde.

dpkg -L bluez-utils

Überprüft, ob das Paket bluez-utils installiert ist.

dpkg -L libopenobex1

Überprüft, ob das Paket libopenobex1 installiert ist.

rfkill list

Zeigt, ob die Hardware blockiert ist.

hciconfig --all

Zeigt die Einstellungen.

3 Software

3.1 Grub

cat /etc/lsb-release

Zeigt, welche Ubuntu Version benutzt wird.

cat /boot/grub/menu.lst

Falls noch Grub Legacy benutzt wird (Ubuntu 8.04 Hardy Heron), zeigt dies die Ausgabe von der menu.lst

sudo fdisk -l

Zeigt die Partitionierung an.

cat /etc/default/grub

Zeigt den Inhalt der Datei grub

ls /etc/grub.d

Zeigt den Inhalt des Verzeichnisses /etc/grub.d

4 Script

Für die Personen die nicht jeden Befehl einzeln abtippen möchte, oder keine bestehende Internetverbindung vorhanden ist, habe ich ein Script mit den oben aufgeführten Befehlen erstellt.

Das Script schreibt die Informationen automatisch in eine .txt Datei, die sich danach im Home-Verzeichnis /home/BENUTZERNAME befindet.

Als erstes müssen Sie das Script von hier herunterladen.

Danach führt man das Script im Terminal mit folgendem Befehl aus

sh hilfe.sh

wobei man sich natürlich im Verzeichnis des Scripts befinden muss.

Danach kriegt man ein Menu, indem man die gewünschte Problemstelle auswählt.

5 Links

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Forum
Navigation
Internes
Bearbeitungshilfen
Werkzeuge