Benutzer:Fredl/FAQ

Aus Ubuntu-Forum Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis


1 Windows/Samba/SMB/CIFS-Freigaben können mit Username+Password eingebunden werden, aber nicht mit einer "credentials"-Datei

Das Paket "cifs-utils" (neuere Distributionen) oder "smbfs" (ältere Distributionen) ist nicht installiert.

Wenn dieses Paket fehlt, wird die Einbindung entweder innerhalb einer Gnome-Sitzung im Userspace über das "Gnome Virtual File System (GVFS)" oder über "CIFS-VFS" erledigt. Letzteres ist eine im Kernel integrierte Funktion mit einfachen Zugriffsmöglichkeiten für ältere SMB/CIFS-Versionen. Mit beiden ist es u.a. möglich die Netzwerk-Umgebung nach Windows/Samba-Freigaben zu durchsuchen und (ggf. nach Abfrage der Zugangsdaten) einzubinden.

Auch manuelles mounten mit den Optionen "user=..." und "password=..." bzw. ein Eintrag in /etc/fstab mit diesen Optionen ist möglich. Beides ist aber ein Sicherheitsrisiko, da diese Daten von anderen Benutzern ausgelesen werden können. Daher legt man normalerweise eine Datei mit eingeschränkten Leserechten an und verweist auf diese durch die Option "credentials=...".

Diese Möglichkeit wird aber nur vom Hilfsprogramm "mount.cifs" verstanden, welches im Paket "cifs-utils" oder "smbfs" enthalten ist.

2 Faxen mit LibreOffice

2.1 über eine Zwischendatei

Wer eher selten Dokumente direkt aus LibreOffice faxt, kann dies über eine Zwischendatei schnell erledigen: "Drucken" -> "in Datei" -> als Postscript-File abspeichern lassen. Danach ein bereits vorhandenes Faxprogramm aufrufen, in diesem Beispiel das verbreitete 'sendfax':

sendfax -n -d <faxnummer> <Postscript-File>

Für häufigere Anwendung bietet sich die Einrichtung eines "Fax-Druckers" in LibreOffice an:

2.2 Fax-Programm als Drucker für LibreOffice einrichten

Mit dem Programm "spadmin" können PDF-Konverter und Fax-Programme als Drucker für LibreOffice angelegt werden. Das Programm ist zwar grafisch, wird aber am einfachsten direkt aus dem Terminal gestartet:

/usr/lib/libreoffice/program/spadmin

Unter "neuer Drucker" die Option "Fax" wählen und in der Eingabezeile das gewünschte Shell-Kommando zum Aufruf des Faxprogramms samt gewünschten Parametern eingeben. Dieses muss natürlich zuvor installiert und funktionsfähig konfiguriert sein!

Einfaches Beispiel (wieder mit 'sendfax'):

sendfax -n -d "(PHONE)" "(TMP)"

Quelle

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Forum
Navigation
Internes
Bearbeitungshilfen
Werkzeuge